Mariele Sibum-Berentelg M.A. Komplementäre Medizin und Kulturwissenschaften

Osteopathin u.a. DO.CN / Yogalehrer und -ausbilderin & Achtsamkeitslehrerin (MBSR/MSC) / Heilpraktikerin/ Krankengymnastin 

„Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.

 

  Gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann.

 

  Und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.“

 

                                                                 Reinhold Niebuhr

 

                                                                       

 

 

 

 

 

1962 erblickte ich in Lathen/Ems als drittes von vier Kindern das Licht der Welt.

Nach der Grund- und Realschule absolvierte ich 1982 das Abitur am Gymnasium Marianum in Meppen.

 

Mein krankengymnastisches Examen legte ich 1985 ab. In selbständiger Arbeit als Krankengymnastin vertiefte ich besonders meine Kenntnisse in Orthopädie und Neurologie.

 

Seit Januar 2000 praktizierte ich als ganzheitliche und naturheilkundliche Heilpraktikerin mit meinem Wissen auch aus krankengymnastischer Tätigkeit mit Kindern und Erwachsenen. Die Methoden ergänzte ich ständig durch neue Fort- und Weiterbildungen.

 

Heute sind meine Hauptarbeitsbereiche sind Osteopathie/ Chiropraktik, sowie Yoga und Achtsamkeit in der Gruppen- und Einzeltherapie und ganzheitliche ayurvedische Ernährungsberatung.

Hier bin ich neben der Zulassung bei allen Privatkrankenkassen, auch als Heilpraktikerin im Bereich Osteopathie bei vielen gesetzlichen Kassen anerkannt.

 

Seit 1997 bin ich Verhaltenstherapeutisch und in psychosomatischer Grundversorgung tätig.

Dr. Fritz Jansen und Uta Streit/IntraActPlus haben meine Arbeit sehr stark geprägt , die ich persönlich später durch achtsamkeitsbasierende Verfahren effizient verfeinern kann.

 

Seit 2010 führe ich als zertifizierte Yogalehrerin innerhalb von Deutschland und im Rahmen der Yoga Alliance® e-RYS 500+ verschiedene Yogakurse von Mutter- Kind bis zu Senioren durch. Als Stilrichtungen bevorzuge ich Iyengar-Yoga, Yin-Yoga und Achtsamkeits-Yoga. Zugelassen sind diese ebenfalls bei allen gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen der Präventionskurse §20 SGB V. Seit 2018 gestalte ich federführend mit hervorragenden Dozenten eine Basic 200+ Stunden und Hatha-Yoga 500+ Stunden Yogalehrerausbildung.

 

Seit 2012 befand ich mich in der Ausbildung zum Achtsamkeitslehrer bei Rüdiger Standhardt und Dr. Cornelia Löhmer/ Giessener Forum, sowie nach MBSR® (Mindful Based Stress Reduction - Stressbewältigung durch Achtsamkeit) in den USA über die UMass / Center for Mindfulness in Medicine, Health Care and Society in Boston / USA  unter der Leitung von Jon Kabat- Zinn, Saki Santarelli, Florence Meleo- Meyer, Bob Stahl, Lynn Koerbel, Béatrice Heller, Stefan Machka, Elaine Retholtz sowie seit 2017 nach MSC® (Mindfulness Self Compassion - Achtsames Selbstmitgefühl) unter der Leitung von Christopher Germer, Kristin Neff, Steve Hickman, Michelle Becker, Christine Brähler und Regula Saner über die UCSD/ Center for Mindful Self- Compassion in San Diego/ USA.

 

2016 schloss ich meinen Masterstudiengang in komplementärer Medizin und Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) bei Prof. Dr. Dr. Harald Walach, Prof. Dr. Stefan Schmidt , sowie Prof. Dr. Hartmut Schröder zum Thema Achtsamkeit und Burnout mit dem Master of Arts (M.A.) ab.

 

Dieses ist für mich ein Juwel in meinem bisherigen Leben, welches ich gemeinsam mit meinem Mann Michael Fassbender geniessen durfte.  Besonders wertvoll war meine Erfahrung, dort als Dozentin im Bereich Gesundheitsförderung durch Physiotherapie, Osteopathie und achtsamkeitsbasierte Verfahren bei Burnout tätig sein zu dürfen.

 

Seitdem habe ich das Konzept "Leben mit 8samkeit - endlich leben!" entwickelt. Hier vereine ich meine zertifizierten Erfahrungen zu einem ganzheitlichen Konzept mit Bewegung, Entspannung und Ernährung. Durch meine fortlaufenden Weiterbildungen wird dieses Konzept ständig erweitert.

 

Seit 2017 führe ich wissenschaftlich evaluiert "Leben mit 8samkeit für Gesundheitsberufe" durch. Es geht dabei um einen Einstieg in mehr Lebensqualität und Zu-Frieden-heit in Gesundheitsberufen. Seit 2021 wird dieses Konzept als spezielles 2-tägiges ONLINE Seminar angeboten.

 

2021 habe ich mich zudem mit großer Freude um den Bereich der ayurvedischen Ernährung erweitert.

 

 

Ich bin selbstständig tätig im Harener Gesundheitszentrum und u.a. im VGR Haren e.V.

 

Es macht mir nach wie vor immernoch große Freude, ganzheitlich in Therapie, Rehabilitation und Prävention tätig zu sein.

 

Und so lebe ich in meine(n) Beruf(-ung), der/die auch gleichzeitig mein Hobby ist.

 

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an meine kompetenten Lehrer/-in, Schüler/-in und meinen Kollegen.

Es ist immer eine Bereicherung.

 

Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 

Bitte vereinbaren Sie dazu einen persönlichen Termin.

 

Namasté

Mariele Sibum- Berentelg

 

Mitglied im

ACON e.V. , DAOM

BDHN, BDH

BDY, Yoga Alliance, ÖBAM und VFAM

IFK e.V., VDB e.V.


Programme und Projekte

 

 Margaret (links) und Glenn (rechts) Ceresoli mit Mariele Sibum-Berentelg (Mitte) | Yoga- Retreat Umbrien/Italien 2015
Margaret (links) und Glenn (rechts) Ceresoli mit Mariele Sibum-Berentelg (Mitte) | Yoga- Retreat Umbrien/Italien 2015

Hatha-Yoga 

 

Zertifizierte Yogalehrerin seit 2011

Stilrichtung B.K.S. Iyengar

 

 

Ausbildung am Winstitut durch folgende Yogalehrer:

 

Glenn Ceresoli (Iyengar), Australien  www.yogamind.au

Phil Lemke (Pranayama) Australien   www.insightyoga.net

Lance Schuler (Vinyasa), Neuseeland www.inspyayoga.com

Dr. Ron Steiner (Ashtanga), Deutschland  de.ashtangayoga.info

Patricia van Asbroeck (Psychologie), Österreich   www.bewussteerde.com

Michaela Waibel (Methodik/Didaktik), Österreich  www.yogamood.at

 

 

Zertifzierte Yogalehrerin seit 2020

Stilrichtung Yin-Yoga

 

Ausbildung am UnitYoga Institut durch folgende Yogalehrer:

Markus Henning Giess (Yin-Yoga), Neuseeland  www.yintherapy.com

 

 

Mitglied im BDY (Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.)

Siegel „Qualität – Transparenz – Integrität“ des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. 

 

Yoga Alliance international 500+


Yogalehrer Ausbildung 200+/500+  - Das Body - Mind Konzept

 

Seit 2018 führen wir diese Yogalehrer-Ausbildung mit hochqualifizierten Dozenten durch. Sie haben langjährige Erfahrung im Yoga und verfügen über eine fundamentierte hochqualifizierte Yogalehrer- Ausbildung.

Ebenso laden wir regelmäßig Gastlehrer ein, die auf ihrem Gebiet professionell und qualifiziert unterrichten.

 

Es werden individuelle Wege aufgezeigt, so dass jede (r) seine eigenen Erfahrungen machen kann, und seinen eigenen persönlichen Yoga Stil finden kann. Die Ausbildung ist für alle geeignet, die Yoga als den eigenen Freiraum betrachten möchten, sich in der Yogapraxis verstehen, verkörpern und leben wollen.

 

Die Ausbildung kann verkürzt werden, wenn eine Qualifizierung in einem medizinischen/pädagogischen Beruf vorliegt.


MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction nach Jon Kabat-Zinn)

 

 

"Achtsamkeit ist von Augenblick zu Augenblick

gegenwärtiges, nicht urteilendes Gewahrsein, 

kultiviert dadurch, dass wir aufmerksam sind."

 

"Achtsamkeit entspringt dem Leben ganz natürlich.

Sie kann durch Praxis gefestigt werden.

Diese Praxis wird manchmal Meditation genannt.

Doch Meditation ist anders, als Sie denken."

 

                                                                                                                      Jon Kabat-Zinn

 

 

MBSR (mindfulness-based stress reduction) hat die Ursprünge in der frühbuddhistischen Tradition Theravada. Ihre heilende Kraft ist hier seit über 2500 Jahre bekannt und wird bis heute in den unterschiedlichsten Lebensbereichen erfolgreich angewendet. Sie ist eine weltanschaulich neutrale Methode zur Stressbewältigung, die nachweislich (EBM) die Selbstkompetenz und das Selbstvertrauen des Teilnehmers/ der Teilnehmerin stärkt, und dauerhaft körperliche und psychische Symptome mildert.

 

Entwickelt wurde sie 1979 von Prof. Jon Kabat-Zinn PhD. 1995 wurde das Center for mindfulness in Medicine, Health Care and society an der UMass ( Universität Massachusetts) Medical school in Boston / USA aufgebaut, welche es bis 2015 leitete. Seit 2015 ist er Prof. emeritus der UMass und kooperiert mit dem Center for mindfulness der Brown Universität in Providence, Rhode Island, USA.

 

MBSR ist ein 8 -Wochen- Programm

 

- intensive Wahrnehmungspraxis des Körpers in Ruhe und in Bewegung,

- Meditation im Sitzen, Liegen und im Gehen

- achtsame Kommunikation und Erfahrungsaustausch zum Thema Stress,

 

- Umgang mit Gefühlen und Gedanken, sowie mit dem Körper 

 

 

Ein herzliches Danke an Prof. Dr. Jon Kabat- Zinn, Prof. Dr. Saki Santorelli, Florence Meleo- Meyer, Lynn Koerbel, Bob Stahl, Elaine Retholtz, Doris Kirch, Béatrice Heller und Stefan Machka

Meine Lehrer Jon Kabat-Zinn (links) und Saki Santorelli (rechts) in 2014
Meine Lehrer Jon Kabat-Zinn (links) und Saki Santorelli (rechts) in 2014


MSC (Mindfulness Self Compassion nach Dr. Christopher Germer und Dr. Kristin Neff)

 

"Mit Selbstmitgefühl schenken wir uns selbst die gleiche Güte und Fürsorge,

die wir auch einem guten Freund oder einer guten Freundin schenken würden."

Kristin Neff

 

Selbst­mitgefühl bedeutet, sich selbst in schwierigen Zeiten verständnis­voll und unter­stützend zu begegnen, anstatt mit zusammen­gebissenen Zähnen den eigenen Schmerz auszu­blenden. Selbstmitgefühl ist nicht zu verwechseln mit Selbst­mitleid. Selbst­mitleid zu empfinden bedeutet in seine eigenen Probleme abzutauchen und zu vergessen, dass andere auch ähnliche Probleme haben. Achtsames Selbst­mitgefühl dagegen ermöglicht es, etwas Abstand zu gewinnen und eine ausge­glichenere Perspek­tive zu entwickeln, aus der heraus wir – ohne Drama - mit­fühlend mit uns selbst umgehen können.

MSC ist ein empirisch gestütztes, wissenschaftlich untersuchtes 8-Wochen-Programm, das konzipiert wurde, um unsere Fähigkeit zu Selbstmitgefühl zu entwickeln. Es wurde von Dr. Christopher Germer, PhD und Dr. Kristin Neff, PhD ausgearbeitet. 

Meine Lehrer Christopher Germer (links) und Michelle Becker (rechts) in 2017
Meine Lehrer Christopher Germer (links) und Michelle Becker (rechts) in 2017
Meine Lehrerin Kristin Neff (links) in 2017
Meine Lehrerin Kristin Neff (links) in 2017


TAA- Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz®

 

Das Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz nach Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt ist ein innovatives Konzept der Burnout-Prophylaxe. TAA unterstützt Menschen darin, durch Achtsamkeit den alltäglichen Herausforderungen angemessen zu begegnen und eine menschlichere Kultur der Arbeit entstehen zu lassen. (Quelle: Giessener Forum)

Es ist sehr klar und strukturiert, wodurch es wunderbar in Betrieben einsetzbar ist.

 

 

Ein herzliches Danke an dieser Stelle an Dr. Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt.

TAA - Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz 2013
TAA - Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz 2013


Leben mit 8samkeit- endlich leben!

 

ist eine Einladung für Menschen zu mehr Lebensqualität im `Hier  und Jetzt`, die ihren beruflichen und/ oder privaten Stress bewusst `anschauen` möchten.

 

Nach 8 Wochen erhalten die Teilnehmer/- innen durch unterschiedliche achtsamkeitsbasierte Techniken, Wege zu mehr Lebensqualität. Damit leisten sie für sich selbst einen aktiven Beitrag zur Erhaltung oder Wiedergewinnung ihrer eigenen Gesundheit und mehr Präsenz, Akzeptanz und Zu- FRIEDEN- heit im HIER und JETZT.

 

Dieser Kurs findet seit 2016 statt und beinhaltet meine bisherige therapeutische Erfahrung, die ich über Techniken aus dem MBSR, MSC und vielem mehr erlernt habe.



Leben mit 8samkeit in Gesundheitsberufen

 

Seit das Konzept "Leben mit 8samkeit - endlich leben!" im Jahr 2016 entworfen wurde, hat es sich durch zahlreiche und stetige Fortbildungen inhaltlich permanent weiterentwickelt. Es vereint Bewegung, Entspannung und Ernährung zu einem ganzheitlichen Konzept und lehrt die Grundprinzipien von MBSR (Mindful Based Stress Reduction) und MSC (Mindful Self Compassion). Es ist unter anderem getragen durch Präsenz im Moment, Selbstmitgefühl & Mitgefühl mit anderen und Stressprävention und -management.

 

Da vor allem durch die Corona Krise das medizinische Fachpersonal, wie Ärzte, Physiotherapeuten, Pfleger, etc. einer hohen physischen und psychischen Belastung ausgesetzt sind, ist Achtsamkeit eine optimale Lösung, um verschiedensten Stressoren entgegenzuwirken. 2021 wurde das Konzept deshalb speziell für Menschen in Gesundheitsberufen überarbeitet und wird ONLINE als 2-tägige Schulung angeboten.